Härterei Oehm - Glühen

Glühen

Spannungsarmglühen 
... dient dazu Eigenspannungen eines Werkstücks abzubauen. Diese können durch unterschiedliche Behandlungsmethoden, wie z.B. Fräsen, Drehen, Gießen, Schweißen oder Schmieden, auftreten. Das Spannungsarmglühen erhöht in der Regel, bei der nachfolgenden Wärmebehandlung, die Form und Maßhaltigkeit.
Chargenmaße: 1200 x 1000 x 700 mm (LxBxH)

Rekristallisationsglühen
... wird nach Kaltumformung von Metallen durchgeführt, um das Gefüge in seinen Ausgangszustand zurückzuversetzen.
Chargenmaße: 1200 x 1000 x 700 mm (LxBxH)

Normalglühen
... wird durchgeführt um ein gleichmäßiges feinkörniges Gefüge zu erreichen. Chargenmaße: 430 x 280 x 200 mm (LxBxH)

Weichglühen
... wird durchgeführt um Werkstoffe besser bearbeiten zu können (Spannungen werden abgebaut, Werkstoff wird weicher)
Chargenmaße: 1200 x 600 x 700 mm (LxBxH)