Härterei Oehm - Gasnitrieren

Gasnitrieren

Gasnitrieren wird bei ca. 500-540° C durchgeführt. Die Randschicht wird dabei gezielt mit Stickstoff angereichert. Es können dabei Nitrierhärtetiefen von bis zu 0,8mm erreicht werden. Dieses Verfahren verbessert die Verschleiß- und Biegewechselfestigkeit, Gleit- und Notlaufeigenschaften. Ein weiterer Vorteil zu herkömmlichen Härteverfahren ist die Maßhaltigkeit der Bauteile, da keine Gefügeumwandlung im Sinne der Austenit- Martensit- Umwandlung stattfindet. Durchführung dieses Verfahrens auf Anfrage.

Chargenmaße: 1200 x 1000 x 700 mm