Härterei Oehm - Bad-Nitrocarburieren Nitrieren München

Bad-Nitrocarburieren* (Tenifer TF1, AB1, QPQ)

Beim Bad-Nitrocarburieren werden die Bauteile bei ca.570-580°C in einer Salzschmelze mit Stickstoff und Kohlenstoff angereichert. Es können Verbindungsschichtdicken von 5-30 μm erzielt werden, die eine hohe Verschleißfestigkeit, Korrosionsbeständigkeit und gute Notlaufeigenschaften aufweisen. Durch Abschrecken der Bauteile in Wasser oder Öl, wird eine zusätzliche Steigerung der Dauerschwingfestigkeit erzielt. Dieses Verfahren eignet sich für Bauteile aus unlegierten, niedrig- und hochlegierten Stählen. Bei punktueller Druckbelastung ist dieses Verfahren nicht geeignet.

Ofenmaße: Ø 500 x 720 mm

*(In enger Zusammenarbeit mit unserer Partnerhärterei, derzeit 2x wöchentlicher Werksverkehr.)